Leben im Einklang

Brustkrebs ist eine ernstzunehmende und allgegenwärtige „Bedrohung“. Alleine in Deutschland erkranken jedes Jahr rund 70.000 Frauen und fast 1.000 Männer an Brustkrebs. Bei vielen verläuft die Krankheit tödlich. Und viele derjenigen Frauen, die den Brustkrebs nach einem langen, schmerzhaften Kampf besiegen, leben viele Jahre, wenn nicht sogar für den Rest ihres Lebens, unter größten psychischen und seelischen Belastungen.

Nicht nur aufgrund der eigenen körperlichen Leiden oder des etwaigen Verlustes der Fraulichkeit, nein, vor allem, weil das gesellschaftliche und soziale Umfeld aus Unwissenheit selten konstruktiv und förderlich mit den Betroffenen und der Krankheit umgehen kann.

Es fehlt an Aufklärung und Wissen über Brustkrebs – sowohl bei den Betroffenen selbst sowie im familiären Umfeld. Regelmäßige Brustkrebsvorsorge wird oft viele Jahre, vor allem von jungen Frauen und Männern vernachlässigt. Und viele Krankenkassen verordnen und zahlen lebensrettende Präventionsmaßnahmen erst im fortgeschrittenen Alter.

Mit yoga for the cure wollen wir nicht nur auf die Krankheit und das Schicksal der vielen tausend Betroffenen aufmerksam machen. Mit dem yoga for the cure Day wollen wir vor allem:

  • deutlich machen, wie (lebens)wichtig Präventionsmaßnahmen bereits in jungen Jahren sind
  • den betroffenen Frauen und Männern solidarisch dabei helfen, mit dieser schweren Krankheit, trotz der teils unmenschlichen Belastungen, im Einklang zu leben
  • aufzeigen, welche positive Wirkung Yoga im Krankheitsverlauf haben kann

Dafür steht das diesjährige Motto unserer Initiative: yoga for the cure – Living in Line!


Die Organisatorinnen

Ramona Lauer & Stefanie Ebenfeld - die Initiatorinnen von yoga for the cure

Stefanie Ebenfeld, selbst 2011 an Brustkrebs erkrankt, arbeitet seit Jahren als Yogalehrerin. Ramona Lauer ist Inhaberin von Samana Yoga – Rebalancing Life!. Beide möchten betroffenen Frauen und ihren Angehörigen Mut machen, offen mit der Erkrankung umzugehen und zu erleben, das man persönlich viel tun kann, um wieder aktiv und positiv am Leben teilzunehmen.

Außerdem ist es ihr gemeinsames Anliegen im “Kampf” gegen den Brustkrebs aktiv zu sein und Susan G. KOMEN Deutschland e.V. bei deren Projekten zu unterstützen.


Partner der Initiative

Susan G. KOMEN Deutschland e.V. Verein für die Heilung von BrustkrebsSusan G. KOMEN Deutschland e.V. finanziert im Zeichen des Pink Ribbon, der rosa Schleife, modellhafte Projekte zur Heilung von Brustkrebs und betreibt Aufklärungskampagnen. Der Verein wurde 1999 als deutsche Vertretung von Susan G. Komen for the Cure (USA) gegründet. Er ist als gemeinnützige Organisation anerkannt.

Die KOMEN Früherkennungsseminare, die mit dieser Veranstaltung unterstützt werden, wenden sich an Unternehmen und dienen der gezielten Aufklärung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über Möglichkeiten, das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, zu reduzieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *